03.08.2006

Es ist noch ziemlich früh, aber ich muss erstmal von gestern schreiben.
Als erstes sind wir nach Dartmouth gefahren und haben uns dort erst St. Petrox Church und dann Dartmouth Castle angeguckt. Die Kirche war nicht soo interessant, die Burg aber! In den Räumen hingen Informationsschilder und ab und zu kleine Bücher, in denen man etwas über die Burg lesen konnte. (Auf Englisch) Das war ganz interessant.
In einem Raum gab es auch einen Film. Der war aber nicht so interessant, er hat gezeigt, wie eine Kanone gestopft wird. Sowas interessiert mich nicht so.
Danach sind wir noch nach Dartmouth reingefahren und wollten dort ein bisschen bummeln. Aber leider gab es nur doofe Läden.
Zum Schluss sind wir noch zu einem Strand gefahren. Es ging ziemlich tief rein und es waren Wellen, aber nicht so große. Das Wasser war eisig. Sarah, Lea und ich haben uns auf unsere Schwimmwürste gelegt und haben uns etwas anspülen lassen. Das war lustig!

18.44 Uhr
Heute haben wir uns Castle Drogo angeguckt. Das war gut, aber die Burg ist hässlich. In der Burg waren die Zimmer noch eingerichtet. Man konnte durch die Räume gehen und zu ihnen etwas lesen. Da war ganz interessant. In einem Raum stand ein Klavier. Auf dem durfte man, wenn man richtig spielen konnte, etwas spielen. Die Burg ist noch nicht so alt. Im Badezimmer gab es eine lustige Badewanne. Es gab neben einem Heiß- und Kaltwasserhahn auch noch Hähne für verschiedene Strahle! Hätte ich auch gerne… 🙂
In dem Prospekt sind die Räume erklärt. Auf Englisch. Ich hatte einen deutschen Zettel, den ich aber wieder abgeben musste.
Heute war da irgendwas mit Robin Hood. Vielleicht ist das auch nicht nur heute, keine Ahnung, jedenfalls war es lustig. Da liefen die ganzen Leute da rum und an einigen Stellen wurde geschauspielert. Man konnte auch Bogenschießen mit denen machen, habe ich aber nicht. Auf dem Bild da sind ein paar von den Leuten drauf. Der 2. von links soll Robin Hood sein, der liegende soll der Sherrif von Nottingham sein. Die anderen weiß ich nicht mehr. Da war ein Plakat, wo alle mit Namen abgebildet waren.
Um die Burg herum gab es noch einen schönen Park mit zwei Gärten, einem Rhododendron Garten und einem geometischen Garten.
Nachdem wir die Burg besichtigt hatten, sind wir noch an einen kleinen Fluss gefahren und haben da etwas gegessen und sind durchs Wasser gelaufen. Das war nicht so interessant.

Share

Kommentar verfassen