The Last Kingdom – Serie

Stellt euch vor, eins eurer Lieblingsbücher wird als Serie oder als Film umgesetzt. Ihr seid total gespannt und glücklich. Und dann guckt ihr den Film oder die Serie und findet es auch wirklich toll. Aber es gibt einige größere Veränderungen, die ihr einfach nicht versteht und die euch enttäuschen.
Das ist mir mit „The Last Kingdom“ passiert.

Nicht falsch verstehen, ich liebe die Serie. Es ist so toll die Charaktere, die ich bisher nur aus Texten kannte, so real auf dem Bildschirm zu sehen. Aber die Bücher sind dennoch einfach um Längen besser. Und es gibt einige Unterschiede, die ich wirklich nicht nachvollziehen kann.

Aber zuerst nenne ich ein paar Dinge, die ich wirklich gut fand. Die Schauspieler und ihre Performance ist wirklich toll. Vor allem Stiorra, Sigtryggr und Finan. Die drei gehören zu meinen Lieblingscharakteren in den Büchern und sie so in der Serie zu sehen hat das noch bestätigt. Auch diese besondere Verbindung zwischen Uhtred und Finan, die ich in den Büchern immer toll fand, wird in der Serie großartig rübergebracht. Uhtreds Sohn gefällt mir ebenfalls gut, obwohl – naja, dazu komme ich später bei den Dingen, die ich nicht verstehe.

Leider gab es auch einige Kleinigkeiten, die ich vermisst habe. Ich beginne mit ein paar kleinen Details, die in den Büchern relativ oft erwähnt werden: Æthelflæds goldenes Haar, Uhtreds blondes Haar, Hilds Kreuz in Uhtreds Schwertgriff, Sigtryggr ist im Buch ein Norweger und kein Däne. Æthelhelms Männer, die alle rote Umhänge tragen. Nur Kleinigkeiten, aber es wäre trotzdem schön gewesen diese in der Serie zu sehen. (Die historische Genauigkeit der Kleidung und Waffen erwähne ich lieber gar nicht erst..)
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, wird Vater Pyrlig als dicker Mann beschrieben, der auch ein Krieger ist und sich von seinen Feinden immer einmal in den Bauch stechen lässt, bevor er sie tötet. So hat er eine ganze Narbensammlung auf seinem Bauch. Für jeden getöteten Mann eine.
Ich hoffe, dass wir in der nächsten Staffel Æthelflæds Flagge sehen werden. In den Büchern fand Uhtred diese Flagge immer lustig und das könnte auch in der Serie ganz witzig sein… mehr verrate ich nicht, falls es noch auftaucht 😉

Was ich wirklich vermisst habe, war „wyrd bið ful aræd –  das Schicksal ist unausweichlich“. Uhtred sagt das in den Büchern andauernd. Und in der Serie – ich musste gerade googeln, weil ich es auf Englisch geguckt habe – sagt er „Das Schicksal ist alles“. WARUM?!? Es macht mich wirklich immer wieder traurig wenn ich das im Vorspann höre. Dieser Satz ist so präsent im Buch. Quasi so ikonisch wie „Möge die Macht mit dir sein“ in Star Wars. Ich verstehe es nicht. Im Englischen ist es noch schlimmer. „Destiny is all“ anstatt von „fate is inexorable“

 Es gibt noch einige weitere kleinere und größere Veränderungen, aber die haben mich nicht immer so gestört. Der Tod Ragnar des jüngeren zum Beispiel. Ja, das war traurig. Aber es hat die Storyline ein wenig aufgepeppt und in den Büchern saß er dann halt in Dunholm, wurde fett und kam nicht mehr wirklich vor.

Aber dann gab es die Veränderungen, die mich wirklich gestört haben.
ACHTUNG: Ich bin mir bei ein paar Dingen nicht ganz sicher, ob die nicht noch in Staffel 5 kommen. Der nächste Teil könnte also Spoiler für die enthalten, die die Bücher nicht gelesen haben.

Zuallererst: Wo ist Uhtreds zweiter Sohn? Ich dachte Serien lieben Drama. Und im Buch ist diese Sache mit seinen Söhnen ein großes Drama. Der Erstgeborene, der ein Priester werden möchte. Uhtred, der ihn enteignet und umbenennt, im Beisein seines jüngeren Sohnes, der dann den Namen Uhtred erhält. Aber später verletzt Brida den Erstgeborenen schwer und es wird klar dass Uhtred ihn noch immer als seinen Sohn sieht. Er nimmt Rache.
Uhtreds schwere Verletzung wurde weggelassen. Oder vielleicht wurde sie am Ende angedeutet? Wie auch immer, es wird hier eine große Veränderung geben. Denn er kennt Eadith bereits und sie scheint sich in Finan zu verlieben und nicht in Uhtred. Außerdem ist ihr Bruder bereits tot, also kann sie ihn nicht mehr verlassen um Uhtred auf der Suche nach dem Schwert, das ihn verletzt hat, zu helfen. Aber mal sehen, wie sie es umsetzen. FALLS sie es überhaupt umsetzen.

Und dann diese unnötigen Tode von Thyra und Beocca. Ich fand die Szenen so furchtbar und verstehe nicht warum sie sein mussten. Vermutlich damit es mehr Drama gibt oder so.

Aber – alles in allem ist es eine wirklich tolle Serie und ich freue mich sehr auf die nächste Staffel!

Share

Leave a Reply