Greif. Dieses Mal auf Deutsch.

..manchmal sollte man planen, bevor man einfach anfängt, etwas zu tun.  Das fällt mir leider immer erst auf, wenn es schon zu spät ist. Und hier haben wir das Ergebnis.
Das hört sich jetzt alles schon so schlimm an, der Einleitungssatz steht anscheinend in keinem Zusammenhang mit der Überschrift.. eigentlich ist das ganze gar nichts Schlimmes 😉

Da haben wir das Foto vom neusten Perlentier. Ein Greif. Kann man vielleicht erkennen..
Auf dem Foto sieht er annehmbar aus. Wenn man ihn live sieht leider nicht mehr so sehr. Grund: Der eine Flügel ist deutlich größer als der andere.
Weil ich einfach auf gut Glück angefangen habe, ohne vorher nachzudenken.
Ich habe mir die Perlenfarben gesucht, die ich brauchte. Von den Schwarzen waren zwar nicht mehr so viele da, aber ich wollte nicht die größeren nehmen (die ebenfalls schwarz waren und von denen ich mehr hatte). Warum auch immer. Bis der erste Flügel fertig war, reichten sie. Danach war leider nur noch eine Perle übrig und ich musste mit den größeren schwarzen Perlen weitermachen.. und wozu das führte stellte ich schlauerweise erst fest, als der 2. Flügel fertig war.
Nunja. Zu spät.. und wieder was gelernt 😉

Merken

Share

Leave a Reply